Schule im Kirchgarten
Tel: 06073-2450

Opernbesuch

Im November besuchte der zweite Jahrgang sowie je eine dritte und eine vierte Klasse im Rahmen des kooperativen Tanzprojekts mit der Joachim-Schumann-Schule die Aufführung "Flügel hoch, ich bin bewaffnet!" an der Oper Frankfurt. Diese wurde durch das Förderprogramm Löwenstark finanziert. Die Grundschüler:innen wurden spielerisch an die Gattung Oper herangeführt und lauschten gespannt der Musik von Georges Bizet, Wolfgang Amadeus Mozart und Giuseppe Verdi. Dank des Engagements von Familie Klein konnte die Fahrt aufgrund des Bahnstreiks am vergangenen Donnerstag kurzfristig durch Busse des Unternehmens Jungermann organisiert werden.

Festhallenturnier 2023

Wie in jedem Jahr konnten die Kinder unserer Reit-AG das Reitturnier in der weihnachtlich geschmückten Frankfurter Festhalle besuchen. Gebannt folgten die Nachwuchsreiterinnen und –reiter die spannenden Wettkämpfe im Springen und der Dressur. Der PSV Hessen organisierte wieder eine Backstage-Führung für die Schulkinder und spendierte im Anschluss noch Schokoladenweihnachtsmänner und eine Pferdezeitschrift. Ein aufregender Tag!
Unsere Reit-AG, die bereits zweimal mit dem Gütesiegel Schulsport Reiten ausgezeichnet wurde und beim Kooperationspreis prämiert wurde, findet erfolgreich seit 20 Jahren statt.
Vielen Dank an die Pferde, den Reit- und Fahrverein Babenhausen und die Familie Geißler.

Adventsmarkt

Unser zweiter Adventsmarkt am 7.12.23 übertraf seine Vorgängerveranstaltung. Nachdem es tagelang regnete, war das Wetter endlich  trocken und kalt. Und so konnten zahlreiche Besucherinnen und Besucher über den Schulhof flanieren.  

Unser Angebot toppte jeden Weihnachtsmarkt: Zahlreiches Kunsthandwerk, das von den Kindern liebevoll hergestellt wurde, aber auch jeglicher Gaumengenuss wurde angeboten. Die Waffeln unseres Fördervereins fanden – wie immer -  reißenden Absatz und waren –ebenso wie immer – schon vor dem Ende ausverkauft.

Ein voller Erfolg war erneut die von Lehrkraft Christel Gehrig organisierte Tombola.  Die Kinder der Pferdeklasse kamen mit dem Losverkauf kaum hinterher. Kein Wunder, denn jedes Los erzielte einen Gewinn.

Ein neues Highlight bot unser Förderverein an:  Der graue Sessel von „Xamea“ aus der Bummelgasse durfte unseren Schulhof zieren. Gegen eine Spende konnte man sich auf dem festlich dekorierten Sessel fotografieren lassen. Vielen Dank an Kati Mehler fürs Ausleihen!

Parallel zum Adventsmarkt konnten die künftigen Erstklässlerinnen und Erstklässler schon einmal die Klassenräume und die Räume des Ganztags inspizieren. Im Anschluss an den Adventsmarkt fand die gut besuchte Informationsveranstaltung für die kommenden ersten Klassen statt.

Tor der Hoffnung

Drei Monate lang haben die Joachim-Schuhmann-Schule (IGS Babenhausen), die Schule im Kirchgarten und die Musikschule Seligenstadt-Hainburg-Mainhausen e.V. ein einzigartiges Tanz- und Musikprojekt durchgeführt. Insgesamt waren ca. 300 Schüler*innen involviert, um ein gemeinsames szenisches Konzert mit zeitgenössischem Tanz zu erarbeiten und intensiv zu proben. Unterstützt wurden die Tänzer*innen aus der 2c, der 3a und der 4d sowie der 8.1 und der 8.2 von drei professionellen Choreografinnen. Musikalische Unterstützung erhielten die jungen Musiker*innen von einer Konzertpianistin.

Die Finanzierung wurde dank der Förderung durch das Sonderprojekt „ZusammenSpiel Musik“ des Hessischen Kultusministeriums sowie einer großzügigen Spende des Fördervereins der Joachim-Schuhmann-Schule ermöglicht.

 

Die Bildmotive der Tänze im Zusammenspiel mit der Auswahl der Musikstücke stellen eine künstlerische Auseinandersetzung mit den Themen Frieden und Hoffnung dar. Herausfordernd aber auch besonders gewinnbringend war die Kooperation zwischen den Schulen und den externen Profis. Die Klasse 2c hat in enger Zusammenarbeit mit einem Teil der Klassen 8.1 und 8.2 sogar ein altersübergreifendes gemeinsames Stück entwickelt.

Im Verlauf des Projektes konnten alle teilnehmenden Schüler*innen nicht nur ihre künstlerische Ausdrucksfähigkeit erweitern, sondern waren gefordert, ihre Aufmerksamkeit zu schulen, sich in besonderem Maße als Gruppe aufeinander einzulassen, sich mutig den eigenen Unsicherheiten zu stellen und auch, sich in Geduld zu üben.

Am 30. November 2023 konnten die Schüler*innen das Stück „Tor der Hoffnung“ gleich zwei Mal einem begeisterten Publikum vorführen. Alle Schüler*innen können zu Recht stolz auf sich sein!

Keiner ist zu klein zum Helfen

Aus diesem Grund startete im September 23 die AG „Kleine ErsthelferInnen“ - unter der Leitung unserer Lehrkraft Astrid Trappiel - mit dem Ziel, die teilnehmenden Kinder an ausgewählte Erste-Hilfe-Inhalte heranzuführen.

Neben der Entwicklung eines Bewusstseins für Gefahren und der Unfallvermeidung gehören auch ausgewählte Erste-Hilfe-Maßnahmen zum Ausbildungsprogramm.

Mittlerweile übernehmen die „Kleinen ErsthelferInnen“ regelmäßig ihren Dienst während der Pause. Umsichtig achten sie auf mögliche Unfallquellen und trösten und helfen Kindern, die  sich beim Spielen wehgetan haben. Eine großartige und nachahmenswerte Aufgabe, die die Kinder mit viel Stolz erfüllen.

Die neuen „Friedenshelfer“ und „Friedenshelferinnen“

Seit Jahren wird in der Grundschule im Kirchgarten Babenhausen besonderer Wert auf das soziale Miteinander gelegt. Die Schule möchte den Kindern und allen anderen Beteiligten ein „Lebensort“ sein. Damit dies gelingt, werden die Kinder bewusst in den Schulalltag mit einbezogen.

Begeistert waren wieder 18 Kinder der 3. und 4. Klassen acht Wochen lang dabei, um zu üben, wie man in typischen Streitfällen helfen kann. Dabei sollen die Streitparteien sachlich ihre Probleme vortragen, gemeinsam Lösungen finden und sich Schritt für Schritt einer Einigung nähern, bei der es keinen Gewinner und keinen Verlierer gibt. Seit dieser Woche sind sie nun im Team in jeder Pause anzutreffen. Die leuchtend gelben Westen helfen, sie schnell in der Menge der Kinder auf dem Schulhof zu finden.

20 Jahre Kooperation Schule und Verein

Unsere Reit-AG feiert in diesem Schuljahr ihr zwanzigjähriges Jubiläum. Hierfür bedanken wir uns herzlich bei den tollen Ponys Creamy und Miss Bubbles, die unser AG-Angebot unglaublich bereichern, beim Reit- und Fahrverein Babenhausen und bei der Familie Geißler für die Anlagennutzung. Wir hoffen, dass die Kooperation noch viele, viele Jahre besteht.

Im Rahmen des Themas "Das geeinte Deutschland", das gerade im Sachunterricht der vierten Jahrgangsstufe lud unsere Lehrkraft Sonja Kny die Oma einer Schülerin als Zeitzeugin ein. Frau Richarda Schulz erlebte die ehemalige DDR vom Mauerbau bis zu deren Öffnung.

Dank ihrer lebhaften und spannenden Erzählungen schaffte sie es, die Kinder der Klasse 4b hautnah an die historischen Erlebnisse heranzuführen.

Am 2. Oktober fuhr dann der gesamte Jahrgang nach Seligenstadt, um im Turmpalast-Kino den Kinderfilm "Fritzy" zu sehen, der ebenfalls die Vereinigung zum Thema hatte.

Mathematik zum Anfassen

Mathematik zum Anfassen erlebten im Oktober unsere Kinder der dritten Schuljahre im Mini-Mathematikum in den Räumlichkeiten der Sparkasse Dieburg in Groß-Umstadt. Die Wanderausstellung, des mathematischen Mitmachmuseums in Gießen, deren Besuch für Schulklassen gratis ist, lässt Kinder erleben, dass Mathematik mehr ist, als nur Rechnen. Es wurde geschätzt, gezählt, gezeichnet und gelaufen. Durch Ausprobieren und Experimentieren wurde den Grundschulkindern mathematische Zusammenhänge unbewusst und auf einfach Weise begreifbar gemacht. Ein toller Ausflug, den man nur empfehlen kann!

Eindrücke vom Herbstfenster der Erdmännchenklasse

Zum Herbstanfang gestaltete die Klasse 3e in Gruppenarbeit die wunderschönen Farbverläufe.

Lesezeit im Schulgarten

Beim Hessischen Grundschultag im Reit- und Fahrverein in Seligenstadt nahm die Pferdeklasse am Pflanzwettbewerb der Gärtnerei Fischer, Dudenhofen teil.

Nun konnten wir freudestrahlend unseren Preis (Minigewächshäuser fürs Klassenzimmer) bei einer schönen Feierlichkeit in der Gärtnerei Fischer entgegen nehmen. Da werden wir im Frühjahr etwas Tolles aussäen. 

 

Herzlich willkommen, liebe Erstklässlerinnen und Erstklässler!

Wieder einmal hat die Sonne mit unseren Einschulungskindern um die Wette gestrahlt.

Bei sommerlichen Temperaturen fanden am 5. September 23 unsere sechs Einschulungsfeiern statt. Jedes Kind konnte individuell von seiner Klassenlehrkraft und dem Schulleitungsteam Silke Schulz-Mandl und Nils Falker begrüßt werden.

Die jeweiligen Patenklassen präsentierten Tänze, Lieder und Gedichte. Danach durften unsere frischgebackenen Schulkinder mit ihrer Lehrkraft in den Klassenraum gehen.

 

Eltern und Großeltern konnten während der ersten Schulstunde auf dem Hof Kuchen genießen, der von den Eltern aus dem zweiten Schuljahr gebacken, gespendet und verkauft wurde.

 

Insgesamt wurden 152 Kinder bei uns eingeschult, die sich auf sechs Klassen und die Vorklasse verteilen. Wir wünschen euch allen viel Spaß in der Schule und viel Erfolg beim Lernen!

Musikalischer Sommergruß der Wolfsklasse

Im Rahmen des Musikunterrichts bei Frau Leinfelder hat die Klasse 1b eigene Klänge zu dem Gedicht "Sommerwind" erfunden und diese mit Instrumenten verklanglicht.

Zu hören gibt es den musikalischen Sommergruß hier: https://t1p.de/Sommerwind

Tschüss Grundschule!

Unsere traditionelle Verabschiedung der Großen fand am vorletzten Schultag bei angenehmen Temperaturen statt. Nach einer Ansprache unserer Schulleiterin Silke Schulz-Mandl führten die Kinder aller ersten Klassen einen afrikanischen Tanz, den Christine Jelinek mit allen Kindern einstudiert hatte, auf, um ihre Patenklassen gebührend zu verabschieden. Ebenso fetzig tanzten alle dritten Klassen zu „Uptown funk“ unter der Regie von Tina Gunesch. Wer jetzt noch keine Tränen in den Augen hatte, hatte sie spätestens, als Vera Weber mit allen Kindern der Schule „Ein Hoch auf uns“ schmetterte.
Nach dem tollen und abwechslungsreichen Programm durften die Viertklässlerinnen und Viertklässler durch die Gasse aus allen Kindern flanieren und abklatschen, bevor sie durch das Tor „Tschüss Grundschule“ mit einem Eis aus der Grundschulzeit entlassen wurden. Liebe Viertklässler und Viertklässlerinnen, wir werden euch sehr vermissen!

 

Parcours frei...

...für unsere Steckenpferd-AG!

 

Die Steckenpferd-AG unter der Leitung von Claudia Weiland wurde mit einem tollen Turnier in der letzten Schulwoche zum Abschluss gebracht. Während die Kinder zuvor in der AG ihre eigenen Steckenpferde bastelten und trainierten, wurde das Turnier von unseren ehemaligen Schülerinnen Gracia Meyer-Winzenburg und Anna Louisa Hartmann organisiert. Die beiden jungen Damen, die bereits weiterführende Schulen besuchen, sind selbst begeisterte Steckenpferd- bzw. Hobby-Horse-Reiterinnen. Gracia und Anna verfügen über eine ganze Herde dieser Pferde, alle liebevoll und detailgetreu hergestellt von Annas Tante Isabella Peipe. Zu dem Turnier brachten die Mädchen eine Auswahl ihrer Pferde und zahlreiche Hindernisse mit, die im Schulgarten aufgebaut wurden. "Wir sind selbst schon auf einem Hobby-Horse-Turnier gestartet und planen auch in diesem Sommer noch weitere Turnierteilnahmen", sagen Anna und Gracia. Unser Turnier fand großen Anklang. Das Zeitspringen gewann Carla aus der Pferdeklasse. Jeder Starterin wurden eine goldene Schleife und eine Urkunde verliehen, bevor es im Galopp zur Ehrenrunde ging. Die ersten drei Gewinnerinnen freuten sich sehr über Ehrenpreise: drei handgenähte Hobby-Horses, genähnt und gestiftet von Isabella Peipe.

Wir bedanken uns herzlich bei Anna und Gracia für die tolle Idee und fürs Durchführen... und bei Isabella Peipe für die Ehrenpreise.

Das machen wir im nächsten Jahr sehr gerne wieder!

Sauberhaftes Babenhausen

Unser Ganztag engagierte sich bei der Umweltkampagne „Sauberhaftes Hessen“. Der sauberhafte Schulweg, der hessenweit am 18.7.23 stattfand, wurde von insgesamt 345 Schulen umgesetzt. Wir waren eine davon. Susanne Hasenstab und Birgitta Geißler, Mitarbeiterinnen des Ganztags, sammelten mit unseren umweltaktiven Kindern aus dem zweiten Schuljahr säckeweise Müll und setzte so ein Zeichen für die Umwelt. Vielen Dank dafür!

Waffeln für die 4. Klassen

Am Montag, den 17.07.2023 war es wieder soweit... Die Schulleitung (S. Schulz-Mandl, N. Falker und M. Schneider) stand am Waffeleisen um für die Kinder des 4. Jahrgangs leckere Waffeln zu backen. Schon seit einigen Jahren soll den Schülerinnen und Schülern, die zu den Sommerferien die Grundschule verlassen der Abschied so ein bisschen versüßt werden. Der Reaktion nach zu urteilen, haben sich alle sehr gefreut und diesen Gaumenschmaus genossen und die Verwaltung der Schule im Kirchgarten freute sich über die glücklichen Gesichter.

Die SiK überzeugt

mit einer tollen Leistung beim Fußballturnier der Grundschulen am 21.06.2023 in Griesheim

 

Trotz kurzer Vorbereitungszeit und ohne einen richtigen Fußballplatz für das Training konnte die SiK durch hervorragende Leistungen beim Fußballturnier überzeugen.

In der Vorrunde war das Team in einer starken Gruppe mit den Schulen aus Dieburg und Münster. Alle 3 Mannschaften konnten ein Spiel gewinnen und mussten sich im anderen geschlagen geben. Da Münster das beste Torverhältnis hatte, kamen sie in Liga 1, Dieburg in Liga 2 und die SiK in Liga 3.

Jeweils nur 10 Minuten pro Spiel standen zur Verfügung, um Tore zu erzielen. Doch durch verbessertes Zusammenspiel und einen Torwart mit so mancher Glanzparade konnte das Team der SiK alle Spiele für sich entscheiden und holte so den Pokal in der 3. Gruppe.

           Eine starke Leistung !   Ein tolles Team !

Projekt "Music Kids"

 

Unsere Kooperation mit dem Blasorchester Babenhausen sucht wieder neue Kinder, die Lust haben, ein Blasinstrument zu spielen.

Aus diesem Grund besuchte uns ein Teil des Ensembles im Unterricht.

 

Vorhang auf...

... für die Pferdeklasse! Das adaptierte Theaterstück  nach dem Bilderbuch "Hast du Angst, fragte die Maus?" von Rafik Schami und Kathrin Schärer führten die Kinder der Pferdeklasse für die künftigen Schulkinder,  für die ersten und zweiten Klassen, die Belegschaft des Ganztags und die Babenhäuser Seniorenheime auf. Geprobt wurde ein halbes Jahr unter Leitung von Claudia Weiland, die von Melina Ronalter unterstützt wurde. Nicht zuletzt durch die tollen Kostüme, die die engagierte Elternschaft besorgte und die perfekten Schminkkünste einiger Mütter der Kinder, wurde das Theaterstück zum vollen Erfolg. Vielen Dank, liebe Pferdeklasse, ihr seid toll!

Unser Bürgermeister vor Ort

 

Am 12.06.2023 besuchte Bürgermeister Stadler die Schule im Kirchgarten um sich einen Überblick über die Situation an der Bushaltestelle zu verschaffen. Stellvertretend für alle Buskinder zeigten Yasemin und Jan aus dem vierten Jahrgang, die Schwierigkeiten vor Ort auf: Unter anderem der schlecht beleuchtete und unebene Weg zwischen Haltestelle und Schule, aber auch die Wartesituation ohne Überdachung uns Sitzmöglichkeiten.

Herr Stadler nahm sich viel Zeit und suchte gemeinsam mit den Kindern nach Lösungen. Unter anderem möchte er sich um die Erneuerung der Fahrbahnmarkierungen kümmern, die auf die Bushaltestelle und spielende Kinder hinweisen. Auch mit der DaDiNa möchte er den Kontakt suchen und die Problematik des fehlenden Wartehäuschens besprechen.

Wir bedanken uns ganz herzlich für die Zeit und hoffen nun Schritt für Schritt auf Verbesserungen.

Känguru-Wettbewerb 2023

Dreißig Kinder aus den dritten und vierten Klassen unserer Schule nahmen im Frühjahr an dem freiwilligen Mathematikwettbewerb, dem Känguru-Wettbewerb 2023, teil. Ausgerichtet wird dieser Wettbewerb, in dem es rund um mathematische Knobeleien geht, jedes Jahr von der Humboldt Universität, Berlin. Für unsere Schule organisierte dies die Kollegin Antje Kreuzer, die auch frisch und fröhlich die Ehrung der teilnehmenden Kinder durchführte. Vielen Dank für die tolle Organisation!

Projektwoche - Kinderstadt "Kirchhausen"

Die Projektwoche läuft und sowohl Groß als auch Klein haben jede Menge Spaß.

Die Kinder arbeiten fleißig um sich dann im Kino, am Kiosk, beim Saftladen, bei der Massage, in der Muckibude, bei der Müslibar, im Pfannkuchenhof, in der Disko oder an einer anderen Station zu belohnen.

Hier ganz viele Bilder der letzten Tage...

Spiel und Sport 2023

 

Bei strahlendem Sonnenschein Ende Mai fand unser beliebtes Sportfest statt. Insgesamt 19 Klassen erfreuten sich an den - von unserer engagierten Sportfachschaft der Schule geplanten - tollen Bewegungsstationen.

Neben den traditionellen Disziplinen, die zum begehrten Sportabzeichen führen können, wurden kreative Stationen zum vielfältigen Bewegen angeboten, die großen Anklang fanden: Hindernislauf, Dosenwerfen, Spiel mit dem Fallschirm waren nur einige davon. So manche Lehrkraft, die übermütig in den Kartoffelsack stieg, um sich mit ihren Schülerinnen und Schülern im Sackhüpfen zu messen, merkte, dass auch hier die Fitness durchaus gefragt war. Den krönenden Abschluss bildete wieder der spannende Staffellauf.

Große Unterstützung bekamen wir durch ca. 25 Schülerinnen und Schüler des Sportkurses der 11. Klasse des Bachgaugymnasiums, die das Stoppen und Messen im Griff hatten und den Sanitäterinnen und Sanitätern der Joachim Schumann Schule. Unser toller Förderverein der Schule versorgte die Kinder und die Lehrkräfte mit Wassermelone. Vielen Dank an alle für das tolle Fest!

Zu Besuch beim Hessischen Grundschultag...

... waren die Klassen 2a und 2c am 15.05.2023. An der top organisierten Veranstaltung, durchgeführt durch den Kreis Offenbach, nahmen insgesamt 1.500 Grundschulkinder teil.

In diesem Jahr fand der Grundschultag im Reit- und Fahrverein Seligenstadt statt. Die Kinder durften reiten, Fleißige Lieschen einbuddeln, Getreide dreschen und mahlen, Dummy-Kühe melken und noch viel mehr. Dazu gab es noch ein gesundes Frühstück, Mittagessen und zum Nachtisch ein Eis. ein rundum gelungener Ausflug!

DHV Handball-Grundschulaktion

Löwenstarker Handballspaß mit der SG Rot-Weiß und dem Team Handball der OSB

Mit Handball im Löwenherz, waren Jan Willand und seine Mädels und Jungs der SG Rot-Weiß und des OSB Teams Handball schnell dabei, eine Initiative des Deutschen Handball Verbands aufzugreifen, den Handballsport an Grundschulen vorzustellen und zu fördern.

Sie luden deswegen alle vier Klassen des 3. Jahrgangs, insgesamt über 100 Kinder, am 28.03.2023 in die große Sporthalle ein, um ihren Lieblingssport "Handball" erlebbar zu machen. Zwei Stunden lang hatte jede Klasse zeit an verschiedenen Stationen die Grundtechniken des Handballspiels, das Werfen, Fangen und Prellen zu üben. An einer weiteren Station wurden die Regeln des Spiels erklärt und auf einem Kleinfeld konnten die Kinder erste Erfahrungen im Handballspielen sammeln. Die Stationen waren so abwechslungsreich gestaltet und die Kinder so hoch motiviert und konzentriert, dass man gar nicht gedacht hätte, dass 50 Kinder gleichzeitig in der Halle sportlich unterwegs waren.

Das absolute Highlight war das Abschluss-Handballspiel gegen eine Parallelklasse auf dem großen Handballfeld. Die Klassen feuerten sich an, schwenkten die Löwenfahne und die Klassenlehrerinnen hatten alle Hände voll zu tun, alle Kinder immer wieder einzuwechseln, denn jeder wollte Handballspielen und seine Klasse auf dem Feld vertreten. Sieger oder Verlierer gab es an diesem Tag keine, dafür waren die Schiedsrichter zu großzügig und der spaß am Sport stand ganz klar im Vordergund.

Um den Handball-Funken, der definitiv bei einigen Kindern entfacht wurde, auch im Unterricht am Glühen zu halten, gab es zum Abschluss noch eine schöne Überraschung. Das Fördergeld für Sportmaterialien, das die Löwen für Ihren Einsatz vom Deutschen Handball Verband erhielt, investierten sie in einen Klassensatz Handbälle, der unserer Schule jetzt für den Schulsport zur Verfügung steht.

Vielen Dank sagen hierfür alle Sportlehrkräfte der Schule im Kirchgarten!

Schwimmwettkampf der Grundschulen des Landkreises

SiK belegt den 3. Platz - Marie B. schnellstes Mädchen im Brustschwimmen. 

 

Welch aufregender Tag, der 29.03.2023, auf den das Schwimmteam unserer Schule bereits seit Januar hingefiebert hatte. Und dann fieberte leider unser Punktejäger Carlos genau an diesem Tag und fiel spontan aus. Aber schon an diesem frühen Morgen zeigte sich, dass dies dennoch ein guter Tag werden sollte, denn dieser Ausfall spornte direkt den Teamgeist unserer Crew an. Spontan erklärte sich unser Ersatz-Schwimmer Steve bereit mit Frau Kreuzer nach Hause zu joggen, um schnell seine Schwimmsachen zu holen, um die aus je vier Mädchen und Jungen bestehende Mannschaft aufzufüllen. Nach nur sieben Minuten (und gefühlten 3 zurückgelegten Kilometern) standen die beiden rechtzeitig zur Busabfahrt wieder bereit.

...den gesamten Artikel finden Sie hier

Experimente rund ums Ei

Rund ums Ei experimentierten die Kinder der Pferdeklasse (2c) und der Eulenklasse (4d) in der letzten Woche vor den Osterferien. So stapelten die Kinder ganze Bücherberge auf den Eierschalen, ließen gekochte Eier durch enge Flaschenhälse rutschen, lösten Eierschalen in Essig auf und brachten Eier zum Schwimmen. Gut vorbereitet aufs Thema Ei starteten die Kinder so in die wohlverdienten Osterferien.

Welt-Down-Syndrom-Tag in der Eulenklasse

Zum Welt-Down-Syndrom-Tag, der jedes Jahr am 21.03. stattfindet, trugen die Kinder der Eulenklasse 4d von Johanna Münzenmayer verschiedene Socken. Die Kinder kamen so der "Sockenaufforderung" nach, die als Zeichen dafür steht, die menschliche Einzigartigkeit zu feiern. Das Datum des Tages wurde passend zu dem drei Mal vorhandenen 21. Chromosom ausgewählt, weshalb diese genetische Besonderheit auch Trisomie 21 heißt. Inklusion gehört an unserer Schule seit vielen Jahren zum Schulalltag und wird hier mit großem Erfolg gelebt.

Projektwoche - Kinderstadt Kirchhausen

 
 

Die SiK beim Spielefest der Grundschulen in Darmstadt

1. März 2023
 

Schwimmwettkampf der Grundschulen des Landkreises

SiK belegt den 3. Platz - Marie B. schnellstes Mädchen im Brustschwimmen. 

 

Welch aufregender Tag, der 29.03.2023, auf den das Schwimmteam unserer Schule bereits seit Januar hingefiebert hatte. Und dann fieberte leider unser Punktejäger Carlos genau an diesem Tag und fiel spontan aus. Aber schon an diesem frühen Morgen zeigte sich, dass dies dennoch ein guter Tag werden sollte, denn dieser Ausfall spornte direkt den Teamgeist unserer Crew an. Spontan erklärte sich unser Ersatz-Schwimmer Steve bereit mit Frau Kreuzer nach Hause zu joggen, um schnell seine Schwimmsachen zu holen, um die aus je vier Mädchen und Jungen bestehende Mannschaft aufzufüllen. Nach nur sieben Minuten (und gefühlten 3 zurückgelegten Kilometern) standen die beiden rechtzeitig zur Busabfahrt wieder bereit.

Die Busfahrt, auf der wir noch drei weitere Schwimmteams aus Altheim, Münster und Groß-Umstadt einsammelten, verlief schon gut gelaunt und freudig aufgeregt.

Im neuen Sportbad in Dieburg fanden sich dann 72 Kinder aus neun Schulen des Landkreises ein.

Die erste Disziplin war der Einzelwettbewerb über 25m.

Während Frau Kreuzer als Zeitnehmerin fungierte, kümmerte sich unser mitgereister FSJler Benedikt um das Team. Die richtige Mischung aus Konzentration und Aufregung führte bei allen Schwimmer*innen dazu, dass jede*r seine Bestzeit im Wettkampf teilweise sogar um drei Sekunden verbesserte. Auch das lautstarke Anfeuern und gegenseitige Bestärkung trugen sicherlich zu diesem Erfolg bei.

Nach einer kurzen Frühstücks- und Regenerationspause (die das Team aber mehrheitlich freudig plantschend im Wasser verbrachte) trat das Team gemeinsam im Tauchwettkampf an. Gleichzeitig im Wasser mussten die Acht 20 Ringe auf einer Strecke von 10m aus 1,80m Tiefe hochtauchen. 1:25 Minuten war hierin ihre Trainingsbestzeit. Nicht schlecht gestaunt haben wir deswegen alle, als dies an diesem Tag in nur 45 Sekunden gelang.

Ein so grandioser Teamwork war dann natürlich eine motivierende Ausgangslage für den Staffelwettkampf. Bei dieser Pendel-Schwimmstaffel wird anstatt eines Staffelholzes ein viel zu großes, sehr nasses und schweres Baumwollshirt außerhalb des Beckens an den*die jeweils nächste*n Schwimmer*in übergeben. Die Kinder fegten durchs Wasser so gut es das T-Shirt zuließ. Bei jedem Wechsel machte das Team Zeit gut, als das T-Shirt in einem geschickten Wechselmanöver von zweit Helferkindern über die festgehaltenen Arme und zusammensteckten Köpfe der beiden Wechselkinder gezogen wurde.

Zum Schluss wurde es dann bei der Siegerehrung nochmal richtig spannend.

Wir wussten, dass wir nicht Erste werden würden, denn einige Schwimmteams bestand komplett aus Vereinsschwimmern*innen.

Riesig war deswegen die Freude, als wir den 3. Platz erreichten!

Marie wurde zudem noch als schnellstes, brustschwimmendes Mädchen in Ihrer Altersklasse ausgezeichnet.

Ein super organisierter Wettkampf, mit acht echt tollen Kindern, die verstanden haben, dass man auch Wettkämpfe am besten mit guter Laune und Zusammenhalt bestreitet.

Für die Schule im Kirchgarten sprangen ins Wasser:

David P., Hagen J., Leonie W., Marie B., Mike T., Saliha A., Steve N., Zoey R.

Planetarium in der Schule

Anfang März besuchte das mobile Planetarium unsere Schule und führte die zweiten und dritten Klassen in unser Sonnensystem ein. In einem aufblasbaren Planetarium vermittelten Helen Mädl und Yanneck Görg durch modernste 360 Grad Projektionstechnik reichlich Wissen rund um unsere Planeten. Organisiert wurde diese tolle Veranstaltung von der Lehrkraft in Vorbereitung Melina Ronalter. Vielen Dank dafür!

Närrisches Treiben in der SiK

Am 16.02.2023 (Altweiberfastnacht) wurde in der Schule im Kirchgarten nicht nur Unterricht gemacht, sondern auch gefeiert, geschunkelt, getanzt und gelacht.

Kinder und Lehrkräfte konnten heute verkleidet in die Schule kommen und in den Pausen oder teilweise im Klassenunterricht ein bisschen Fasching feiern.

Alle hatten große Freude. 

Schulentscheid der Grundschulen im Schwimmen

Anfang Februar fand unser Schulentscheid für den Schulwettkampf der Grundschulen im Hallenbad in Dieburg statt.

Es hatten sich 26 schwimmfreudige, mutige und wettkampflustige Kinder gemeldet, die unsere Schule im März beim Wettkampf der Schulen des Landkreises vertreten wollen.

Da fast noch keins der Kinder bisher bei einem Schwimmwettkampf teilgenommen hat, waren alle Schülerinnen und Schüler sehr aufgeregt. Insbesondere bei den Mädchen war die Konkurrenz mit 16 Starterinnen und nur 4 (+ 1 Ersatz) zu vergebenen Plätzen sehr hoch.

Die Kinder traten im 25 m Sprint in einer beliebigen Schwimmart und beim Wetttauchen (so viele Ringe wie möglich in einer Minute aus 1,80 m Tiefe einzeln hochtauchen) gegeneinander an. Zum Abschluss gab es noch eine Spaß-Schwimm-Shirt-Tausch-Staffel, die beim Schulwettkampf als Disziplin ausgeschrieben sein wird.

Letztlich konnten sich folgende Kinder für den finalen Wettkampf qualifizieren:

 

Mädchen:Jungen:
Marie B. - 4dDavid P. - 4c
Zoey R. - 4dSteve N. - 4d
Sophia A. - 4dHagen J. - 4a
Saliha A. - 4cCarlos G. - 4c
Leonie W. - 3dMike T. - 3d

Nach der Verkündung der Teilnehmenden gab es ein paar hängende Köpfe, aber überwogen hat die Freude füreinander. Ein toller, fairer Teamgeist bei unseren Kindern, weiter so!

 

 

Kinder helfen als "Friedenshelfer" und "Friedenshelferinnen"

Seit Jahren wird in der Grundschule im Kirchgarten Babenhausen besonderer Wert auf das soziale Miteinander gelegt. Die Schule möchte den Kindern und allen anderen Beteiligten ein "Lebensort" sein. Damit dies gelingt, werden die Kinder bewusst in den Schulalltag mit einbezogen.

Nach einer zweijährigen Pause bedingt durch die Coronapandemie konnten nun endlich wieder 16 Kinder der 3. und 4. Klassen an der Ausbildung teilnehmen. 8 Wochen lang trafen sie sich jeweils eine Stunde um zu üben, wie man in typischen Streitfällen helfen kann, damit die Streitparteien sachlich ihre Probleme vortragen, gemeinsam Lösungen finden und sich Schritt für Schritt einer Einigung nähern, bei der es keinen Gewinner und keinen Verlierer gibt. Neu ist der Name "Friedenshelfer/in", den sich die Kinder selbst gegeben haben. Betreut werden die Friedenshelferinnen und -Helfer von unserem Team Christel Gehrig, Jana Otto und Rogerio da Cunha Martins.

Feueralarm

Am 17.01.2023 fand in der Schule ein geplanter Feueralarm statt. Die Kinder probten, wie man sich im Notfall zu verhalten hat. Sammeln - ruhig bleiben -  gemeinsam in der Gruppe zum Sammelpunkt in der benachbarten Bachgauschule gehen...